Synopsis

Martin Braun ist ein renommierter Professor an der Universität zu Heidelberg im Jahre 1908. Während einer Vorlesung erleidet er einen schweren Schock, der ihn ins Koma fallen lässt. Erst fünf Jahre später erfährt er, dass er überhaupt nicht im Koma gelegen, sondern all seinen Besitz verkauft, seine Familie verlassen und entlegene, okkulte Orte weltweit bereist haben soll. Seine Frau und seine Töchter haben ihn in jener Zeit wegen seines unnatürlich, unmenschlichen Verhaltens verlassen. Einzig sein Sohn Christian bleibt die ganze Zeit an seiner Seite, um den merkwürdigen Wandel im Vater nachzuvollziehen. Aber wenn Martin Braun selbst versucht, sich an die vergangenen fünf Jahre zu erinnern, ereilen ihn teuflische Alpträume und Visionen, in denen er längst vergangene wie auch zukünftige Ereignisse zu erkennen meint. Gemeinsam mit seinem Sohn und dem ominösen Doktor Demaret begibt sich Martin Braun in ein medizinisches Experiment, das sein Unterbewusstsein der letzten fünf Jahre reaktivieren soll, nichts ahnend, wo ihn die Reise seines Geistes hinführen wird.


INFO

Genre

Retro-Science Fiction

Länge

Spielfilmlänge

Stand

Entwicklung

Regie

York-Fabian Raabe

Autoren

Georg Tiefenbach

York-Fabian Raabe

Produzenten

zischlermann Filmproduktion GmbH

ViewYork Film